NEWS

iib international

Spengler NETWORK

MITGLIED WERDEN!

Du bist Spengler/in, Du magst Netzwerke, Du glaubst an die Zukunft?

Dann werde Teil unserer Familie, werde iib Mitglied.

 

Weitere Infos findest du HIER


Starke 150 Tage

iib-Präsident Mirco Siegler berichtet

Der im Juni gewählte, neue iib-Präsident Mirco Siegler ist seit über 150 Tagen im Amt. Was er seither erleben durfte und womit er überhaupt nicht gerechnet hätte erfahren Sie hier:

„Unsere Branche ist fantastisch“, resümiert iib-Präsident Mirco Siegler nach seinen ersten 150 Amtstagen. Der im Juni 2018 einstimmig gewählte Nachfolger Peter Trenkwalders ist hochmotiviert. Seit seiner Wahl, die im Rahmen der iib-Mitgliederversammlung in Karlstadt stattfand, durfte der ohnehin gut vernetzte Klempnermeister viel erleben: „Es ist unglaublich, welche Aufmerksamkeit der iib als internationales Netzwerk metallverarbeitender Dach- und Fassadenprofis erfährt“, so Siegler. Genau das treibt den aus Bürstadt in Hessen stammenden Vollblut-Handwerker an – lässt ihn pausenlos an Stellschrauben zur Verbesserung des Branchenimages drehen. Dabei bedient Siegler zwei Kanäle gleichzeitig: Zum Einen möchte er seine Kollegen und somit alle Branchenkenner bestmöglich über Zukunftschancen des Klempnerhandwerks informieren. Zum Anderen legt er allergrößten Wert darauf, Architekten, Bauämter und Bauherren von den Vorzügen metallbekleideter Fassaden und Dächer zu überzeugen. „Natürlich kann ich dabei nur erfolgreich sein, wenn mich ein aktives Mitgliederteam unterstützt“, betont Siegler, der sich bei seinen Mitstreitern an dieser Stelle herzlich bedankt.

 

Starke Arbeitsgruppe

„Der iib wird nur deshalb so positiv wahrgenommen, weil zahlreiche Mitglieder überaus aktiv sind“, stellt Siegler fest, der die unmittelbar nach seinem Amtsantritt gegründete iib-Arbeitsgruppe „Kommunikation Metalldach und -Fassade“ tatkräftig unterstützt. Und obwohl die Arbeitsgruppe noch im Hintergrund agiert, sind die gesteckten Ziele exakt definiert. Vorrangig geht es darum, mit geeigneten Maßnahmen das Image sowie den Stellenwert von Metalldächern und Metallfassaden in der Architekturszene bzw. der öffentlichen Wahrnehmung weiter zu stärken! Genau dazu traf sich die prominent besetzte Arbeitsgruppe bereits einige Male – zuletzt, um geeignete Maßnahmen zu Favorisieren und entsprechende Ergebnisse zeitnah zu präsentieren. Dazu Siegler: „Ich lobe ausdrücklich alle Teilnehmer, die sich mit konstruktiven Vorschlägen und hervorragenden Umsetzungskonzepten engagieren. Für die perfekte Unterstützung bedanken wir uns bei den Repräsentanten* folgender, unterstützender Unternehmen, Verlage und Institutionen: Aurubis, Barth, Gentner Verlagsgruppe mit TFV Technischer Fachverlag, Krehle, Prefa, Rheinzink, Rudolf Müller Verlag, Schechtl, VM Zinc und ZVSHK. Die nächsten Schritte werden am 28. November 2018 koordiniert.

 *Alphabetische Reihenfolge

 

Starke Termine im Wochentakt

  • Im Juni 2018 gab Siegler Joachim Messer (Fachredakteur von DDH- und Klempnermagazin) ein Interview. Er beantwortete dessen Fragen zur zukünftigen Ausrichtung des iib. Dabei schilderte Siegler auch, wie sich der iib eine zielgerichtete Zusammenarbeit mit Verbänden und Berufsorganisationen vorstellt.
  • Im August 2018 diskutierte Siegler mit Robert Reisch (Verlagsleiter Online der Gentner Verlagsgruppe) und Andreas Buck (Chefredakteur der Fachzeitschrift Baumetall) über Digitalisierung im Handwerk. Gemeinsam wurde ein Katalog über Notwendigkeit und Vorteile für die Klempnerbranche erarbeitet. Erste Erkenntnisse und entsprechende Empfehlungen präsentierte Siegler dann Anfang September 2018 auf der iib-Vorstandssitzung in Karlstadt. Dabei wurden strategische Zukunftspläne fixiert und in Gang gesetzt.
  • Ebenfalls im September nahm Siegler an einer Sitzung der iib-Arbeitsgruppe „Kommunikation Metalldach und -Fassade“ teil.
  • Ein besonderer Höhepunkt war für Siegler der Besuch der EuroSkills in Budapest. Als Repräsentant der Internationalen Interessengruppe Baumetalle beglückwünschte Siegler alle Wettbewerbsteilnehmer aus neun Nationen, sowie deren Trainer und Experten. Den drei erfolgreichsten Startern überreichte der iib-Präsident je eine Go-Pro-Aktion-Kamera.
  • Im Oktober 2018 folgte Sieglers Teilnahme in der Jury des branchenbekannten Sanierungspreises 2018 des Rudolf Müller Verlages. Die Jury-Sitzung fand in Köln statt.
  • Ein ganz besonderes Erlebnis war der ebenfalls im Oktober stattfindende iib-Agentur-Pitch. Das von Siegler geleitete Treffen verschiedener Medienfachleute hat die Ausarbeitung weiterer Schritte zur Optimierung der iib-Öffentlichkeitsarbeit zum Ziel. Entsprechende Ergebnisse wird Siegler Ende November der iib-Arbeitsgruppe „Kommunikation Metalldach und -Fassade“ sowie dem iib-Vorstand präsentieren.

Der iib ist auf Kurs!

Um zukünftig noch effektiver agieren zu können sind neue und entsprechend aktive iib-Mitglieder herzlich willkommen. Informationen über iib-Aktivitäten oder den Beitritt in den Internationalen Interessenbund Baumetalle sind auf der iib-Internetseite abrufbar.                                                                       www.iib-international.com


iib unterstützt EuroSkills

Mirko Siegler überrascht erstplatzierte Spengler vor Ort

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die fragen, warum iib-Präsident Mirko Siegler auf den EuroSkills vor Ort war. Die Antwort ist einfach: Die EuroSkills bieten speziell für Klempner und Spengler eine großartige Möglichkeit, der Welt da draußen zu zeigen was unser wunderschönes Handwerk leistet. Wir vom iib sind daher der Meinung, dass die EuroSkills und speziell die von den Spenglern erbrachte Leistung unterstützt werden muss! Dazu Mirko Siegler: „Es ist schwer, die Stimmung und die Emotionen während des Wettkampfes und der Abschlussfreier zu beschreiben. Dazu muss man die EuroSkills live erlebt haben. Nur dann lässt sich ansatzweise erahnen, welch enorme Leistung die Teilnehmer und Trainer erbracht haben. Nach wochenlangem Training und einem harten Wettkampf haben alle neun Teilnehmer bis zur letzten Sekunde gekämpft – haben den letzten Bündnerfalz im allerletzten Augenblick geschlossen – auch der Favorit und verdiente Sieger Pascal Gerber aus der Schweiz.“

Unser Foto zeigt den Zweitplatzierten, Antoine Saint (Frankreich) gemeinsam mit Mirko Siegler.

 

Überraschung für die Erstplatzierten

Mit drei hochwertigen Action-Camcordern der Marke Go Pro im Gepäck würdigte Mirko Siegler die Leistung von Pascal Gerber (CH), Antoine Saint (F) und Gabriel Haas (I). Die kleinen, wasserdichten und robusten Action-Kameras eignen sich hervorragend, um die Gewinner bei der täglichen Arbeit auf Dächern und an Fassaden zu begleiten. Ziel ist es, der Spenglergemeinde und vor allem der Welt da draußen zu zeigen, was ein Spengler macht. Genau das ist die wichtigste Aufgabe des iib´s!

           Mirko Siegler und sein iib-Vorstandsteam freuen sich schon jetzt auf die ersten Videos der EuroSkills-Gewinner. Mirko Siegler: „Ich teile die Auffassung des deutschen Trainers Josef Bock vom Bundesleistungszentrum der SHK-Innung in Schweinfurt. Wenn wir uns gemeinsam für den Klempnerberuf stark machen, sollte einer Teilnahme an den WorldSkills eigentlich nichts mehr im Wege stehen!“

Antoine Saint (Frankreich) bedankt sich beim iib im Namen der EuroSkills-Teilnehmer für die Action-Camcorder.


iib Event 2019

Vormerken! Vormerken! Vormerken!

 

Unsere nächste gemeinsame iib-Mitgliederversammlung findet am 17. Mai 2019 in Süddeutschland statt. Der genaue Ort des Events wird noch bekannt gegeben.

 

 


Netzwerkreise in die Schweiz

iib-Vorstandsmitglied Michael Kirchen unterwegs

 

Ende August besuchte Kirchen (Bild mitte) zunächst Valentin Schnyder aus Elgg bei Winterthur und tauschte dort Ideen zur Vernetzung von Maschinen, Arbeitsabläufen und administrativen Aufgaben im Spenglerbetrieb aus. Anschließend referierte der kreative Klempner aus Luxemburg bei den Kollegen des Vereins diplomierter Spenglermeister der Schweiz (VDSS) über das papierlose Büro. Dort traf er auch iib-Vorstandsmitglieds Claudio Cristina (links). Mit ihm und weiteren interessierten Kollegen des VDSS diskutierte Kirchen ausführlich über Digitalisierung im Spenglerhandwerk. Natürlich wurde dabei auch immer wieder der Name Christian Bredlow (rechts) genannt, welcher im Rahmen der iib-Hauptversammlung im Juni als Vortragsredner begeisterte. Tipp: Wer Bredlow live erleben möchte sollte sich den 8. November 2018 vormerken, denn dann startet in Stuttgart der zweite Baumetall-Workshop zum Thema Digitalisierung im Handwerk.

Infos unter www.baumetall.de sowie www.digitalmindset.de.

 


Besuch von Fachverlagen

Unser iib-Präsident Mirco Siegler ist im Gespräch mit Fachverlagen:

Das Foto zeigt Siegler (li) neben Robert Reisch (Geschäftsführer Digital beim Gentner Verlag) und Andreas Buck (TFV Technischer Fachverlag). Mit beiden diskutierte Siegler über Digitalisierung im Handwerk sowie damit verbundenen Chancen. Gemeinsam mit der neuen iib-Arbeitsgruppe "Kommunikation Metalldach und Fassade" sollen zeitgemäße Möglichkeiten geschaffen werden, Architekten, Planer und Bauherren besser über den Einsatz von Baumetallen zu informieren. Wenige Tage zuvor beantwortete Siegler die Interviewfragen von Johannes Messer (Rudolf Müller Verlag) zu Zielen und Visionen des iib. Es geht also voran, weil wir gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten.   


Zeichen setzen

Die iib Sommeraktion

Der iib-Mitgliedsbetrieb Dach-Klempner GmbH Thiele & Thiele macht’s! Die Firma Binder macht’s und Klempner Sperber ebenso! Sie alle setzen Zeichen, genauer gesagt das iib-Zeichen! Das kreisrunde Logo mit den 3 Buchstaben prangt an Autos, auf Bekleidung, verschiedenen Internetseiten, dem Firmenbriefpapier, der Visitenkarte oder, oder, oder...

Und Ihr? Zeigt uns Eurer iib-Logo!

Auf Facebook oder per E-Mail an info@iib-international.com.

Übrigens wer weitere Aufkleber benötigt kann sich mit Frau Karin Glassen in der Geschäftsstelle in Verbindung setzen!

iib = Gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten


iib-Arbeitsgruppe „Kommunikation Metalldach und -Fassade“ startet!

Am 4. Juli 2018 traf sich die prominent besetzte Arbeitsgruppe „Kommunikation Metalldach und -Fassade “ zum zweiten Mal. Gemeinsam werden Maßnahmen entwickelt, die das Image sowie den Stellenwert von Metalldächern und Metallfassaden in der Architekturszene bzw. der öffentlichen Wahrnehmung stärken sollen. Ein Lob an alle Teilnehmer, die sich mit konstruktiven Vorschlägen und hervorragenden Umsetzungskonzepten engagieren. Für die perfekte Unterstützung bedanken wir uns bei:

Aurubis, Barth, Baumetall, Krehle, Prefa, Rheinzink, Schechtl und VM Zinc.


Dankeschön

Karin Glassen gibt Gas

Wer beim iib anruft oder eine Nachricht schreibt kontaktiert die iib-Geschäftsstelle im Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum in Karlstadt am Main. Dort nimmt Karin Glassen alle Gespräche entgegen oder leitet entsprechende Anfragen an das Vorstandsteam des iib weiter. Außerdem kümmert sie sich um den Versand der Post sowie der iib-Newsletter. Dafür, sowie für die zahlreichen Sekretariatsaufgaben die Frau Glassen bewältigt, bedanken wir uns heute einmal auf diesem Wege. Machen Sie bitte weiter so, Frau Glassen!


Metall: Das Beste für Fassade & Dach

iib wirbt in München für die Spengler

Am 16. und 17. Juni 2018 feierte München den 860. Stadtgeburtstag. Ein MUSS beim Besuch des regelmäßig stattfindenden Stadtgründungsfest ist ein Abstecher in das Handwerkerdorf. Speziell Schulabgänger kommen dort auf ihre Kosten – können sich über eine Vielzahl von Berufen informieren. Die Innung Spengler, Sanitär- und Heizungstechnik München www.shk-innung-muenchen.de ist regelmäßig vor Ort um auch die Leistungsfähigkeit des Spenglerberufes zu präsentieren. Der iib hat die hervorragende Innungsarbeit in diesem Jahr finanziell und materiell unterstützt. Außerdem war unser Vizepräsident Michael Leib vor Ort (Bild Mitte), um Fragen rund um die Themen Metalldach und Metallfassade fachgerecht zu beantworten.


Wechsel an der Spitze!

Siegler folgt auf Trenkwalder

Am vergangenen Freitag (8.6.2018) wählten die iib-Mitglieder im Rahmen der Mitgliederversammlung ihren neuen Präsidenten. Der neue Mann an der Spitze des weltweit aktiven Interessenbundes ist Klempnermeister Mirko Siegler aus Bürstadt. Siegler ist durch zahlreiche Aktionen wie z.B. Schweißkurse für Frauen oder Werkstattevents für Schüler bekannt. Der begeisterte Netzwerker löst Peter Trenkwalder aus Sterzing an der iib-Spitze ab. Dieser leitete den Interessenbund seit seiner Gründung im Jahr 2011. Vorstandsmitglied Werner Fünfer verabschiedete Trenkwalder mit einer emotionalen Rede und überreichte ihm einen historischen Lötkolben. Dieser soll symbolisch darauf hinweisen, dass Trenkwalder in seiner Amtszeit sehr viele Kollegen miteinander verbunden hat.

Um die iib-Spitze zukünftig noch leistungsfähiger zu machen, wählten die iib-Mitglieder außerdem Michael Kirchen aus Berbourg (Luxemburg) in den Vorstand. Der aktive Netzwerker und innovative Klempner war zuletzt mit einer Schulungsaktion in Thailand für den iib aktiv.

 

Neues iib-Video (gleich hier ansehen)

Speziell zum Gebrauch für die Mitglieder stellt der iib ab sofort ein kurzes Imagevideo zur Verfügung. Der Film zeichnet sich durch schnelle Schnitte und moderne Musik aus. Er wurde, ohne nennenswerte Kosten zu verursachen, aus bereits vorhandenem Filmmaterial zusammengeschnitten. Das Besondere: Sowohl im Vor- als auch im Abspann kann das Video mit dem Firmenlogo einzelner Mitgliedsbetriebe versehen werden. Das Video lässt somit als individualisiertes Werbemittel einsetzen und stellt folglich einen enormen Mehrwert für iib-Mitglieder dar.

Außerdem stellte der iib seinen brandaktuellen Flyer vor und teilte mit, dass eine Arbeitsgruppe an einer international einsetzbaren Imagebroschüre zur Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit arbeitet. Diese Broschüre soll in erster Linie die Vorteile von Metallbedachungen und Metallfassaden in den Vordergrund stellen.

 

Zukunftsorientierter Impulsvortrag

Der abschließende Veranstaltungshöhepunkt war der Auftritt des Digitalisierungs-Experten Christian Bredlow (Digital Mindset). Mit seinem ebenso unterhaltsamen wie informativen Impulsvortrag stellte Bredlow zahlreiche Möglichkeiten vor, die Dank des digitalen Wandels auch im Spengler-Handwerk umgesetzt werden können.


Neue iib-Broschüre

Der iib stellt seinen brandaktuellen zweisprachigen Flyer vor. Dieser enthält neben aktuellen Infos zu Vorstandsteam und Beiträgen auch wichtige Aussagen zur Mission und Vision des iib. Die großformatige Broschüre soll zur Werbung neuer Mitglieder eingesetzt werden. Sie wird in Kürze per Post an die Mitglieder verschickt. Außerdem steht hier ein entsprechendes PDF zum kostenfreien Download bereit.


Abschied nehmen

iib-Präsident Peter Trenkwalder verabschiedet sich im Rahmen der iib-Mitgliederversammlung am 8. Juni 2018 in Karlstadt. Mit diesen Zeilen wendet er sich schon heute an die Mitglieder des Internationalen Interessenbund Baumetalle:

ICH SAG´ AUFWIEDERSEHEN

"Liebe IIB- Freunde, noch 2 Tage und ich verlasse die Showbühne des IIB.

Was am 1.Juli 2011 begann, ist in zwei Tagen für mich Geschichte. Aus einer Idee einiger Menschen wurde eine Realität die sich sehen lassen kann. Die Spengler dieser Welt haben zusammengefunden, sie sind international geworden. Viele gemeinsame Projekte konnten wir verwirklichen, um auf unseren Beruf aufmerksam zu machen. Weltrekorde, Imagefilme, Vorträge in aller Herren Länder, Jugendcamps, Kinderbücher, Aktionen in Schulen und Betrieben und weiß Gott was noch alles zählen zu den Tätigkeiten des IIB. Gemeinsam haben wir es geschafft unseren Beruf weltweit bekannter zu machen, die Menschen wissen mittlerweile wer wir sind, wir gestalten ZUKUNFT. Diese Leistung und der Erfolg ist EUCH SPENGLERN zuzuschreiben.

Ich durfte den IIB die letzten Jahre anführen, mit EUCH, für EUCH, für UNS - FÜR DIE SPENGLER. Meine Zeit ist um, ich verlasse mit Stolz das BOOT des IIB und wünsche euch allen eine gute Weiterfahrt auf hoher See.

DANKE an EUCH alle die ihr an den IIB geglaubt habt, unsere gemeinsame Idee unterstützt habt. Macht weiter so und der IIB schreibt Geschichte in der Welt der SPENGLER.

Einen lieben Gruß aus dem Land der 1000 Berge und wir sehen uns in Karlstadt."

Peter                                                                                      WIR SIND SPENGLER!!!


Danke sagen!

Das iib-Team dankt dem Team der Museumsstiftung für seine Gastfreund-schaft und seine großartige Unterstützung. Besonderer Dank gebührt Museums-Chef Jens Sperber sowie Karin Glassen und Klaus Hofmann. Wir vom iib sind froh, ein so schönes Zuhause zu haben und wir freuen uns schon sehr auf unsere gemeinsame Veranstaltung am 8. Juni 2018 im Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum in Karlstadt!

Doppelt Stark // Doppeltes Programm

Generalversammlung der Museumsstiftung

Die ersten Gäste werden bereits ab 12:30 Uhr erwartet. Los geht es dann ab 13:00 Uhr mit der Mitgliederversammlung der Museumsstiftung. Zu den Höhepunkten gehören:

  • Die Vorstellung des neuen Museumskonzeptes sowie dessen weitere Umsetzung.
  • Die Verleihung des Ehrenabzeichens „Goldener Lötkolben“.

Mitgliederversammlung des iib

Unmittelbar danach (ab +/- 14:30 Uhr) startet das iib-Programm. Zu den Highlights gehört u. a. die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie profitiert Ihr Fachbetrieb von den neuen iib-Aktivitäten?
  • Welches Führungsteam lenkt und leitet den iib zukünftig?
  • Wie kann der iib bei der Weiterentwicklung praktisch unterstützt werden?
  • Bringt die Digitalisierung in unserem Handwerk Gefahren oder Chancen mit sich?

Mit Überraschungen und entsprechend wichtigen Nachrichten darf auf beiden Veranstaltungen gerechnet werden ;-)

Und typisch Spengler-Netzwerk feiern die Mitglieder von Museumsstiftung und iib anschließend (ab ca. 19:00 Uhr) gemeinsam im Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum in Karlstadt. Kurzfristige Anmeldungen sind bei Karin Glassen im Museumsbüro möglich, doch die Plätze werden knapp!

info@iib-international.com

Tel.: +49(0) 9353 996330


Reisen bildet und Anpacken hilft!

In wenigen Tagen startet das nächste iib-Projekt

Gespannt erwarten wir den Startschuss unseres neuesten iib-Projektes! Nur zur Erinnerung: Das erste "i" in unserem Logo steht für INTERNATIONAL!

Michael Kirchen ist iib-Member aus Luxemburg. Er wird das Projekt vor Ort in Bangkok begleiten und uns dabei auf dem Laufenden halten. Wir sind gespannt!

Michael Kirchens Auftrag ist die Beratung der Firma V.N. Steel Intertrade in Bangkok. Sein Reisegepäck hat er typisch Spengler in ein optimales Verhältnis von 30 kg Werkzeug zu 10 kg Kleidung gesetzt!
Aus aktuellem Anlass haben wir sein erstes Reisefoto mit dem der Situation entsprechenden Slogan "Werkzeug einpacken und Zukunft gestalten!"  versehen. Wir freuen uns auf spannende Beiträge aus dem Land der aufgehenden Sonne und wünschen Michael Kirchen viel Erfolg! Und wer Michael bei seiner Aufgabe virtuell beobachten möchte, sollte in regelmäßigen Abständen auch auf unserer Facebookseite vorbeischauen!  ;-)


iib-Mitglieder zeigen was sie machen!

Dabei sein ist ALLES!

Aufgepasst: Auf unserer Facebook-Seite zeigen Kollegen was sie gerade machen. Das ist sehr spannend!
Wer mitmachen möchte, kann uns noch bis zum 7. Mai 2018 ein Foto von seinem Arbeitsplatz zusenden - auch per E-Mail .


Sehr vorbildlich!

Pfiffige Aktion von iib-Member Mirko Siegler

Dem Motto „Gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten!“ folgend, haben unser iib-Mitglied Mirko Siegler und sein Team die Werkstatt gerockt. Zu Gast waren neugierige Grundschüler, die bei Siegler lernten was ein Spengler kann und macht! Dazu zog das Siegler-Team gekonnt alle PR-Register: Im Einsatz war neben einer Berichterstattung in den sozialen Netzwerken natürlich zahlreiche Spenglerpfeifen, unser Spengler-Kinderbuch und jede Menge Snacks sowie süße Getränke. Genau so werden Schlüsselerlebnisse gemacht! Klasse Mirko Siegler!

 


Dabeisein ist alles!

Gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten

Am 17. und 18. April 2018 stellte der iib-Vorstand die Weichen in Richtung Zukunft. Dazu wurden unter anderem folgende Tagungspunkte für die iib-Hauptversammlung am 8. Juni 2018 festgelegt:

  • So profitieren iib-Mitgliedsbetriebe von den neuen iib-Aktivitäten
  • So können Mitglieder die Weiterentwicklung praktisch unterstützen
  • Welches Führungsteam lenkt und leitet den iib zukünftig
  • Birgt die Digitalisierung im Handwerk Gefahren oder Chancen

Der Impulsvortrag von Christian Bredlow zum Thema Digitalisierung ist somit nur einer der Gründe am 8. Juni nach Karlstadt zu kommen.

WICHTIG: Neugierige Gäste aus den Reihen der iib-nicht- oder noch-nicht-Mitglieder sind ausdrücklich erwünscht! 

Weitere Infos gibt es hier!

Anmeldungen bitte an die iib-Geschäftsstelle

Ringstraße 47d in 97753 Karlstadt

info@iib-international.com

Tel.: +49(0) 9353 996330

Wir freuen uns auf EUCH!


Abschied von Branchenpionier

Alois Schechtl verstorben

Wir trauern um das Gründungsmitglied der Stiftung Europäisches Klempner- und Kupferschmiede-Museum e.V.. Alois Schechtl gehörte ebenso wie seine Mitstreiter Jimmy Freudenberger, Manfred Haselbach und Heinz Lummel zu den Branchen-Pionieren der 1980er Jahre. Schon damals waren sie vorbildliche Netzwerker und das obwohl Networking noch gar nicht erfunden war. Alois Schechtl, seine Firma und seine Familie waren zuverlässige und großzügige Förderer des Museums. Aufgrund seiner Verdienste um das Spenglerhandwerk wurde Alois Schechtl 1999 als erstem Nichtspengler überhaupt die Goldene Lötlampe verliehen. Ohne ihn wäre das Europäische Klempner- und Kupferschmiede-Museum (und somit auch die Heimat des iib) in seiner heutigen Form nur schwer vorstellbar. Ihm gilt unser Dank und seiner Familie unser tiefes Mitgefühl.

 


Azubi-Werbung via Facebook

Gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten:

So wirbt unser iib-Vorstandsmitglied Hermann Bade um Azubis.
Warum es dabei auch um die Wurst geht? Klick HIER!

 

 

 


Nicht vergessen:

Die iib-Mitgliederversammlung ist am 8. Juni 2018!


iib unterstützt Spengler für Budapest

Vorbeischauen! Anfeuern! Dabei Sein!

Der Qualifizierungswettbewerb der Spengler/Klempner für die diesjährige Europameisterschaft der Ausbildungsberufe (EuroSkills) wird am 10. und 11. April ausgetragen. Die Qualifikation findet auf der IFH/Intherm in Nürnberg statt.

Josef Bock ist Experte für Spengler/Klempner vom SHK-Bildungszentrum und Leiter des Bundesleistungszentrums in Schweinfurt. Mit der nötigen Routine bereiten er und sein Team die jungen Spengler zur Teilnahme vor.

Wer die Qualifizierung gewinnt, vertritt Deutschland mit seiner Teilnahme an den Euroskills 2018 in Budapest. Wir Drücken beiden Kandidaten (Benno Uhlmann aus Unterfranken und Kevin Zeman aus Baden-Württemberg) die Daumen! Die Siegerehrung ist am Mittwoch, 11. April 2018 um 16:20 Uhr in Halle 4, Stand 4.100 (Forum Handwerk).

Nachtrag vom 11. April 2018: Jürgen Stifter und Werner Fünfer (beide iib und SMV Bayern) gratulieren Benno Uhlmann (Mitte) vom Fachbetrieb Lummel. Benno vertritt Deutschland als Spengler im Wettbewerb. Wir gratulieren zum Erfolg und drücken ihm die Daumen!

 


So geht Nachwuchswerbung!

Starker Einsatz

iib-Spengler Berthold Zürn liest im Kindergarten das Spengler-Kinderbuch vor. Zu haben ist es für iib-Mitglieder im Museum oder im Internet unter:

 

https://www.schoerle.de/shop/Buecher-MiniLeseBuecher/-und-der-Klempner-sitzt-NICHT-neben-dem-Klo-sondern::286.html

 


Auf geht´s!

Der iib startet in die nächste Runde!

Die Zukunft ist digital, so heißt es. Das ist aber noch lange kein Grund Angst vor Ungewissem zu haben. Stattdessen sollten wir gemeinsam in die digitale Zukunft blicken – am besten mit jemandem der sich perfekt damit auskennt!

Welche Chancen bietet die Digitalisierung im unserem geliebten Handwerk?

  • Wie bekommen wir als hoch spezialisierte Handwerker unseren verdienten Teil vom Kuchen ab?
  • Wer verschafft uns den nötigen Überblick?
  •  Wie können digitale Möglichkeiten für imagebildende Maßnahmen genutzt werden?

Christian Bredlow (Bild oben) bezeichnet sich selbst als Lotse durch den digitalen Wandel. Für den iib wird er gemeinsam mit seinem Team von Digital Mindset einen speziellen Impulsvortrag ausarbeiten. Moderne Maschinentechnologie und damit verbundene Chancen oder neue Märkte und eventuelle Gefahren aus anderen Branchen werden dabei ebenso in einem völlig neuen Blickwinkel erscheinen wie Nachwuchssorgen und Fachkräftemangel.

Zu erleben ist Bredlow´s Vortrag auf der Mitgliederversammlung am 8. Juni 2018 in Karlstadt. Während der Abendveranstaltung steht Bredlow den iib-Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Übrigens: Wer Christian Bredlow an diesem Tag erleben oder den iib näher kennenlernen möchte ist herzlich willkommen – auch als Nichtmitglied!

Schnell anmelden, am besten unter: info@iib-international.com


Wichtige Neuigkeiten!

iib-Mitgliederversammlung am 8. Juni 2018

Liebe iib-Mitglieder, liebe Freunde,

wir weisen an dieser Stelle nochmals auf den iib-Höhepunkt des Jahres hin!

Direkt nach der Hauptversammlung der Museumsstiftung findet die iib-Mitgliederversammlung in Karlstadt statt.

Warum Ihr unbedingt dabei sein müsst? Weil es um unsere gemeinsame Zukunft geht! Das Programm steht konsequenterweise unter dem Motto:

„Gemeinsam anpacken und Zukunft gestalten!“

Als absoluten Höhepunkt haben wir Christian Bredlow, einen der Deutschen Top-Speaker, eingeladen. Berdlow bezeichnet sich als Lotse durch den digitalen Wandel. Was er zu sagen hat geht uns alle an! 


Gemeinsam anpacken

und Zukunft gestalten!

Neue iib-Fotoserie zum aktuellen iib-Motto.
Täglich um 21:00 Uhr auf Facebook! Like it! Share it!


Für unseren Nachwuchs

iib unterstützt Nachwuchskampagne

Die Idee, eine ansprechende Kampagne für den Nachwuchs zu entwickeln
und diese Interessierten Fachbetrieben und Institutionen zur Verfügung zu stellen ist großartig! Der iib greift daher dem Europäischen Klempner- und Kupferschmiedemuseum mit einer Finanzspritze unter die Arme.

Das Ergebnis: bereits kurz vor Weihnachten 2017 konnte der Museums-
Bereich „Aus- und Fortbildung“  fertiggestellt werden.
Die symbolische
Scheckübergabe erfolgte am 23. Januar 2018 im Rahmen des vorabendlichen
Treffens zum 19. Deutschen Klempnertag.
Jens Sperber (Museumsvorsitzender) erhielt den iib-Scheck im Wert von
7.940 Euro vom 2.iib-Präsidenten Michael Leib.

Fragen zu "Ich lern´ Spengler, ...läuft." beantwortet Frau Karin Glassen.

info@iib-international.com, T+49(0) 9353 996330, F+49(0) 9353 996331                                          Foto: Dietrich


iib Vorstandssitzung November 2017

Projektentwicklung

Vorstandssitzung November 2017
neue Projekte, neue Ideen, wir sind mittendrin in den Vorbereitungen.


Sendung mit der Maus

"Imagepolitur" für unser Handwerk

Mit viel Freude haben wir den tollen Bericht der Sendung mit der Maus über unser tolles Gewerk vernommen. Detailgetreu wurde hier der Neubau einer Kirchturmzwiebel vorgestellt. Schaut gleich mal rein...

Hier werden schon die kleinsten für unseren Beruf begeistert.


iib Mitgliederversammlung 2017

ein paar Eindrücke vorab...

Sie ist über die Bühne gegangen, die Mitgliederversammlung 2017 des iib. Es war ein Familientreffen der besonderen Art, ain Austausch unter Freunden. Es wurde viel diskutiert, viel geredet und gelacht und vor allem gefeiert. Was es Neues gibt beim iib erfahrt ihr in wenigen Tagen...


Das iib Team in Bildern

Es war an der Zeit, dass wir das iib Führungsteam mal ablichten lassen mussten. Alle sind immer fleissig an der Arbeit aber zum Foto machen hatten sie keine Zeit. Da hilft nur eines, alle dazu zwingen. Im Zuge der letzten Vorstandssitzung in Karlstadt ist es dann endlich gelungen.


01.-04.12. 16

EUROSKILLS 2016 in Göteborg

Die Europameisterschaft der Berufe, die EUROSKILLS, sind in Göteborg- Schweden voll am Laufen. Die Spengler. Metal Roofers, sind mit von der Partie. Acht Nationen, Deutschland, Österreich, Italien, Schweden, Holland, Frankreich, Schweiz und Belgien sind vertreten und die Teilnehmer geben das beste was sie haben.

Was hier stattfindet ist gelebtes und echtes Netzwerk, weit über die Landesgrenzen des einzelnen hinaus. Bereits das gemeinsame internationale Training in Deutschland und der Schweiz hat die Athleten und ihre Trainer zusammengeführt. 

 

Sie leben den Grundgedanken des iib, sie leben das Netzwerk, tauschen sich aus, lernen voneinander, unterstützen sich und haben Spaß an der Sache, Spaß am Beruf.


Le toit des aventures -le couvreur zingueur

Unseren Imagefilm "Abenteuer Dach" gibt es jetzt auch in französischer Sprache. Wir haben ihn mit französischen Untertitel versehen, damit wir in weiter in die Welt verbreiten können, denn Spengler sprechen nicht nur Deutsch.


ENKE & iib Impulscamp gestartet

Das erste internationale Impulscamp ist pünktlich in Pfitsch- Südtirol gestartet. Jugendliche Spengler und Dachdecker aus 8 Nationen sind heute in Pfitsch angereist um in Wettbewerben gegeneinander anzutreten. Der Sinn der Sache ist es, neue Netzwerke zu bilden. Wir sind gespannt wie es weitergeht. Eines vorweg, es ist bereits jetzt schon ein Erfolg.


Spengler Kinderbuch jetzt auch in Englisch

Das Kinderbuch "Der Klempner sitzt nicht neben dem Klo" ist jetzt auch als enlische Version erhältlich.

Das Spengler/ Klempnerhandwerk ist ja nicht nur im deutschsprachigen Raum ansässig, sondern in vielen Ländern der Welt.

Unsere Aufgabe ist es zudem, unseren Beruf international bekannt zu machen... MEHR


Imagevideo der Spengler des iib sorgt für Wirbel auf Facebook

Karlstadt- Sterzing

Das bekannte Imagevideo des iib, welches über den Beruf des Spengler's erzählt sorgt seit gestern Abend für Wirbel auf Facebook. Dem Aufruf unseres Präsidenten Peter Trenkwalder folgend, behilflich zu sein, um den Beruf bekannter zu machen, sind viele User gefolgt und haben das Video gepikt und geteilt. Innerhalb weniger Stunden stiegen die Zugriffe von sage und schreibe 21.000 auf aktuell 35.300. Über 130.000 Personen wurden damit erreicht und das Video wurde über 500 mal geteilt. Das ist ein Wahnsinns Erfolg für die Branche.

Hier das Video das für Wirbel sorgt


Internationaler Austausch der Spengler nimmt Form an

Der internationale Austausch der Spengler nimmt schön langsam Form an. Es ist ja eines unsere Ziele, dies zu fördern. Langsam wird erkannt, dass dies für unsere Entwicklung wichtig ist und es sind einige Mitgliedsbetriebe, welche mit gutem Beispiel vorangehen.

Beispiele haben wir jetzt genug und auch die Erfahrung wie es geht. Begonnen hat das alles, wenn Christian Kaudung...

Mehr hier